06173 - 31 58 36 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Kronberg

Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation

Bild zum Beitrag "Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation im Therapiezentrum & Gesundheitszentrum Dentl in Kronberg"

Die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) erleichtert das Zusammenspiel der Muskeln mit den Nerven. Die Methode kommt im Therapie- & Gesundheitszentrum Dentl in Kronberg bei neurologischen, chirurgischen und orthopädischen Krankheitsbildern zum Einsatz uns ist eine verordnungsfähige Leistung der Physiotherapie.

Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation: Reizübertragung koordinieren

Das Grundprinzip von PNF besteht darin, für das gesunde und sinnvolle Zusammenspiel von Muskeln und Gelenken die koordinierte Reizübertragung über die Nerven zu fördern. Durch PNF geschieht das durch die Identifizierung und Unterstützung bestimmter Bewegungsmuster. Die Methode stammt aus den 1940er Jahren. Der US-amerikanische Neurophysiologe Dr. Kabat schuf die Grundlagen und entwickelte die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation gemeinsam mit der Physiotherapeutin Margaret Knott bis in die 1950er Jahre zu einer probaten Anwendung weiter. Die beiden Ärzte und Forscher entdeckten, wie die neurophysiologischen Grundprinzipien Reiz, Reaktion und Signalübertragungen über das Gehirn und durch das Rückenmark physiologisch und motorisch wirken.

All unsere alltägliche Motorik basiert auf bestimmten Bewegungsmustern (Patterns), die ein ungeübtes Auge kaum zu erkennen vermag. Bei einer normale funktionierenden Motorik laufen sie automatisiert und reibungslos ab. Ein Physiotherapeut kann sie in allen dynamischen Bewegungsfunktionen und statischen Haltungen entdecken. Sie verlaufen diagonal und dreidimensional, weil unsere Skelettmuskulatur spiralförmig angelegt ist. In der Physiotherapie lassen sich durch propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation die definierten Bewegungsmuster nutzen.

Es kommen für die Therapie bestimmte Techniken zum Einsatz, die Reize wie Zug, Druck, Dehnung und Widerstand auslösen sowie die Extero- und Propriozeption ausnutzen. Den Effekt spüren die Patienten durch bestimmte, erwartbare Reaktionen nach einer Reihe von Anwendungen. Diese Reaktionen können eine Relaxation (Muskelentspannung), aber auch eine verstärkte Muskelanspannung sein.

PNF in der Anwendung

Wenn wir die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation in Kronberg anwenden, wählen wir Techniken und Patterns entsprechend der individuellen Situation unserer Patienten. Eine PNF-Therapie erfasst jeden Menschen als Gesamtsystem. Daher setzen wir immer an den stärksten Abschnitten des Körpers an, um die erkannten Schwächen gezielt bearbeiten zu können. Die PNF-Anwendung erfolgt

  • zur Normalisierung der Muskelspannung
  • zur Herabsetzung einer Spastizität
  • zur Aktivierung schwacher oder gelähmter Muskeln
  • zur Förderung der motorischen Kontrollfunktionen und der Mobilität
  • zum Erlangen dynamischer Stabilität, Kraft und Ausdauer sowie
  • für eine bessere Geschicklichkeit und Koordination

Die propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation fördert auf diese Weise die motorisch normalen Funktionen. Psychologisch wirkt dieser Therapieansatz, indem Patient ihre Stärken erspüren und positiv motiviert werden, weitere gezielte Aktivitäten gegen ihre körperlichen Schwächen zu unternehmen. Das übergeordnete Ziel besteht in der Anbahnung und Erleichterung von Bewegungen.

Für Ihre Gesundheit, Kontakt aufnehmen!

Therapiezentrum und Gesundheitszentrum Dentl im Altkönigs-Stift in Kronberg
Ihr Therapiezentrum und Gesundheitszentrum im Altkönigs-Stift in Kronberg

Kontakt

Therapie- & Gesundheitszentrum Dentl
Feldbergstraße 13-15
61476 Kronberg
Tel: 06173 - 31 58 36

Sie möchten uns etwas sagen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie finden uns auch bei

© Therapiezentrum & Gesundheitszentrum Dentl | webdesign & seo by webranking